Vorbach.
Kurz notiert 1000-Euro-Spende für den Dorfladen

(wmi) Die Gemeinde hat eine vorweihnachtliche Unterstützung erhalten: Burkhard Butz, Kommunalbetreuer der Bayernwerk AG, überreichte Bürgermeister Werner Roder einen Scheck über 1000 Euro. Das Geld wird für den Dorfladen verwendet, der in Vorbach entstehen soll.

"Die Bürger haben den Wunsch nach einem Dorfladen immer wieder an uns herangetragen", erläuterte Roder bei der Spendenübergabe. In dem Dorfladen sollen Lebensmittel und Dinge des täglichen Bedarfs wohnortnah gekauft werden können. "Mit Blick auf den demografischen Wandel in der Region ist das neue Angebot nicht nur für ältere oder weniger mobile Bürger ein Gewinn, sondern für alle Einwohner ein weiteres Stück Lebensqualität." Durch den Verkauf von regionalen Produkten zu angemessenen Preisen werde auch ein Teil der Kaufkraft im Ort gehalten, betonte der Bürgermeister.

Die vorweihnachtliche Aktion des Bayernwerks hat Tradition. Das Unternehmen verzichtet auf jegliche Geschenke und unterstützt stattdessen soziale, karitative und gesellschaftliche Projekte in der Region. "Die großartige Idee eines Dorfladens ist eine richtige Antwort auf aktuelle kommunale Herausforderungen. Sie hilft den Menschen und stärkt die örtliche Gemeinschaft. Gerne unterstützen wir daher dieses Projekt", begründete Burkhard Butz die Spende des Unternehmens.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.