"Vorbilder im Sozialverhalten": Eisenbarth-Schule verabschiedet Schüler- und Buslotsen - ...
Lotsen stehen für gesellschaftliche Werte

Mehrere Jahre setzten sie sich für die Sicherheit ihrer Mitschüler ein: Bei einem Festakt in der Eisenbarth-Schule ist 14 Schüler- und Buslotsen für ihren ehrenamtlichen Dienst gedankt worden.

Mit einem "Oberpfälzer Zwiefachen", gespielt von Tobias Eichstetter, wurde die Verabschiedung eröffnet. Rektor Rudolf Teplitzky stellte fest, dass es heute nicht mehr einfach sei, ein Ehrenamt zu übernehmen. Umso erfreulicher sei es, dass sich jedes Jahr aufs Neue Schüler der siebten Klassen für das verantwortungsvolle Lotsen-Amt bereiterklären. Dabei hätten sie hochgeschätzte Werte wie Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und Durchhaltevermögen gezeigt. Bürgermeister Martin Prey betonte, dass man gar nicht früh genug anfangen könne, soziale Verantwortung zu übernehmen, das käme einem im Leben immer zugute. Bürgermeister Heinz Weigl wies darauf hin, dass die ausgehändigten Urkunden bei der Bewerbung wichtig seien. Sie zeigten, dass man Menschen vor sich habe, auf die man bauen könne.

Als "Aufschluss über den Charakter" wertete Rudolf Leibl, der Vorsitzende der Verkehrswacht, die Übernahme eines Ehrenamtes. Die Lotsen leisten einen wertvollen Beitrag zur Schulwegsicherheit, die einen hohen Stellenwert habe. Sie seien Vorbilder im Sozialverhalten, und die Gesellschaft lebe davon, dass sich Menschen für andere einsetzen. Erster Polizeihauptkommissar Hans Kiesl zollte den Schüler- und Buslotsen Respekt und Anerkennung für die Disziplin und den geleisteten Beitrag für unfallfreie Schulwege. Wie alle Redner bedankte er sich bei der Schule, der Verkehrswacht und den Ausbildern der Polizei.

Verkehrslehrer Norbert Friedrich betonte das Wort "Danke", das Schüler normalerweise in der Schule nicht so häufig hören. Es sei ein gutes Gefühl, dazu beigetragen zu haben, dass niemand verletzt wurde. Auch in Zukunft sollten die Schüler ein offenes Auge auf andere haben. Der verantwortliche Ausbilder, PHK Karlheinz Senft, hob die gute Zusammenarbeit mit allen beteiligten Stellen hervor. Die ausscheidenden Schüler- und Buslotsen erhielten eine Urkunde, eine Anstecknadel sowie einen Kinogutschein überreicht. Nach weiteren Musikstücken von Tobias Eichstetter auf dem Akkordeon rundete ein Essen die Feier ab.

Ausscheidende Schulbus- und Schülerlotsen

Nadine Klob, Fabian Mühlbauer, Fabian Schmid; Klasse 9b-G: Julian Leopold, Florian Mehltretter, Tyrone Ozah, Lukas Pößl, Manuela Matzke, Anna Schießl; Klasse 10a-M: Fabian Biersl, Max Grillmeier, Thomas Hoffmann, Julia Frisch, Julia Galli.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.