Vorschüler lesen ihre ersten Wörter
Schulen

Dank einer Anlauttabelle und der Hilfe ihrer Paten von der zweiten Klasse fiel den Vorschülern das Lesen gar nicht so schwer. Bild: ak
Kulmain. (ak) Problemlos in den nächsten Lebensabschnitt wechseln - dieses Ziel verfolgen Schule und Kindergarten. Beide wollen den künftigen Abc-Schützen den Schulstart erleichtern. Seit September gilt ein von Erzieherin Martina Daubner und Grundschullehrerin Silvia Arzberger erstellter Kooperationskalender.

Diesmal stand ein Besuch der Kleinen bei der zweiten Klasse mit Lehrerin Silvia Arzberger an. Nach dem gemeinsam gesungenen Lied "Alle Kinder lernen lesen" ging es auch schon ans Lesen und Schreiben lernen. Als wichtigstes Hilfsmittel erhielten die Gäste eine Anlauttabelle. Die Schulkinder fungierten als Paten, als es darum ging, sich darauf zurechtzufinden. Die Anlauttabelle soll den Vorschulkindern bis zum Schulanfang zum Üben dienen und den Einstieg erleichtern.

Aber nicht nur Lernen stand auf dem Stundenplan. Mit einer Schulhausrallye lernten die Vorschulkinder, sich im ganzen Gebäude zurechtzufinden. Paten zeigten und erklärten, wo Mädchen- und Jungentoilette, Pausenhof und -halle zu finden sind. Sie wiesen ihnen den Weg von der Bushaltestelle zur Schule, den Eingang zur Turnhalle, Umkleiden und Garderobe der künftigen Erstklässler.

Die Kooperationsstunde endete mit einer Bastelaktion, in der die Kinder Garderobenschilder fertigten. Dadurch können die künftigen Abc-Schützen bereits am ersten Schultag Jacke und Turnsäckchen an den richtigen Haken hängen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.