Vorsitzende fest im Sattel

Einstimmig sprach die Versammlung der neu gewählten Vorstandschaft des CSU- Ortsverbandes das Vertrauen aus. Elisabeth Weidner (rechts) steht als erste Vorsitzende weiterhin an der Spitze. Mit im Bild sind (von rechts) Josef Klinger, Kurt Doll, Bernhard Dotzler, Helmut Rubenbauer, Josef Appl, Theo Büchner, Dieter Rosenberg, Waltraud Forster, Bürgermeister Georg Butz und Konrad Kiener. Bild: wee

"Mehr als ein Drittel der abgegebenen Stimmen entfielen bei der Marktgemeinderatswahl auf die Liste der CSU", berichtete CSU-Ortsvorsitzende Elisabeth Weidner. Sie hatte noch einen zweiten Grund zur Freude.

Wernberg-Köblitz. (wee) Weidner und ihr Team wurden bei der Ortshauptversammlung im Landgasthof Burkhard einstimmig bestätigt. In ihrem Rechenschaftsbericht ging die Vorsitzende auf 24 Veranstaltungstermine der letzten Amtsperiode ein. Der Schwerpunkt lag auf der Landtags-, Bundestags- und Kommunalwahl. Weidners Fazit: "Die CSU kann mit den Ergebnissen sehr zufrieden sein". Mehr als ein Drittel der abgegebenen Stimmen seien bei der Marktgemeinderatswahl auf die Liste der CSU entfallen. Das gute Bild setze sich auf Landkreis-, Landtags- und Bezirkstagsebene sowie im Europaparlament fort.

Im "Superwahljahr" präsent

Aber auch gesellschaftlich sei der CSU-Ortsverband Wernberg-Köblitz präsent, zum Beispiel beim Bürgerfest oder beim Ferienprogramm. Abschließend dankte Elisabeth Weidner allen für ihre Unterstützung, insbesondere den Vorstandsmitgliedern sowie Helfern des CSU-Ortsverbandes und der Frauen Union, die im "Superwahljahr" stets zur Stelle gewesen seien. Als nächste Veranstaltung steht am 21. März die Josefifeier im Schützenheim auf dem Programm und Mitte April wird der Ortsverband die Vertreter des Ehrenamtes zum Weißwurstfrühschoppen ins Schützenheim einladen.

Bürgermeister und Kreisrat Georg Butz ließ bei seinen Ausführungen auch bundes- und landespolitische Aspekte mit einfließen. So sei der Bund dabei, ein Zehn-Milliarden-Euro-Paket zu schnüren, das größtenteils in die öffentliche Verkehrsinfrastruktur, für Maßnahmen zur Erhöhung der Energieeffizienz, die digitale Infrastruktur, den Klimaschutz und die Städtebauförderung fließen solle. "Von diesem Programm wird hoffentlich auch die Kommune profitieren", so Georg Butz. Wernberg-Köblitz habe für den geplanten Breitbandausbau den Förderhöchstsatz erhalten. Butz begrüßte auch die Verlagerung bayerischer Behörden ins "flache Land". Mit den Zuzügen kämen nicht nur Arbeitsplätze, sondern auch zusätzliche Kaufkraft in die ländliche Region.

Der Landkreis setze sich derzeit intensiv mit der Stärkung des Öffentlichen Nahverkehrs auseinander. Die Gespräche mit dem Regensburger Verkehrsverbund (RVV) laufen und man sei auf einem guten Weg, den RVV in Richtung Norden auszuweiten. Georg Butz zeigte sich zuversichtlich, dass es bis Nabburg gelingen könnte, wollte aber auch die Hoffnung noch nicht aufgeben, dass man den RVV bis Wernberg-Köblitz ausdehnen könne. Auch für eine bessere Anbindung Richtung Nürnberg gebe es Gespräche. Der Kreis plane Änderungen in der Abfallwirtschaft, beispielsweise Kleidercontainer und Plastikcontainer auf den Recyclinghöfen. Gerade bei den Kleidercontainern will Georg Butz aber die regionalen Sozialverbände mit einbinden. In der Marktgemeinde gehen im Frühjahr die Baumaßnahme in der Weidener Straße, mit Parkplatz und Friedhofszugang weiter. Der Brunnenneubau sei bereits beschlossen und für die Sanierung des Leichenhauses in Oberköblitz seien 200 000 Euro in den Haushalt der Gemeinde eingestellt. Bei den gemeindlichen Feuerwehren stünden Investitionen an, wie eine neue Pumpe für Neunaigen und der Digitalfunk.

Ein letzter Grunderwerb

Die Planungen für das neue Baugebiet "Kreuzäcker III" laufen und im Industriegebiet sei heuer ein letzter Grunderwerb geplant, außerdem müsse dort die Feindecke auf den Asphalt aufgebracht werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.