Wackersdorf.
Kurz notiert BBI-Saal Thema im Gemeinderat

(ch) Kann das ehemalige BBI-Gemeinschaftshaus erhalten und saniert werden oder ist ein Abriss samt Neubau einer Veranstaltungshalle günstiger? Mit dieser Frage beschäftigt sich der Gemeinderat in seiner nächsten Sitzung am Mittwoch, 20. Mai, um 18.30 Uhr im Sitzungssaal. Dem Gremium wird ein entsprechender Kostenvergleich vorgelegt. Eine Bauvoranfrage für ein Wohnhaus in Rauberweiherhaus liegt vor, außerdem soll eine Bebauungsplanänderung für das Gebiet "Am Holzberg" beschlossen werden. Das Gremium berät über eine Bündelausschreibung für die Stromversorgung. Außerdem steht die Entscheidung darüber an, ob ein "Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK)" erstellt werden soll. Die Konzeption des Mehrgenerationenhauses wird vorgestellt. Informationen des Bürgermeisters sowie Anfragen schließen den öffentlichen Teil der Sitzung.

Polizeibericht Im Parkhaus angefahren

Burglengenfeld. Im Parkhaus wurde in der Nacht zum Samstag ein geparktes Auto angefahren. Ein hatte seinen Pkw dort im ersten Untergeschoss abgestellt. Als er am Samstagmittag zu seinem Wagen kam, stellte er eine Beschädigung hinten rechts am Fahrzeug fest. Der Schaden beträgt rund 250 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete, ohne sich um die Beschädigung zu kümmern oder eine Nachricht zu hinterlassen Hinweise nimmt die Polizei Burglengenfeld unter Telefon 09471/70150 entgegen.

Toilettensitz angezündet

Teublitz. Ein Passant meldete am Samstag gegen 21.35 Uhr über Notruf starke Rauchentwicklung aus der öffentlichen Toilette am Platz der Freiheit. Die Polizei stellte fest, dass ein bislang unbekannter Täter den Toilettensitz aus Kunststoff angezündet hatte. Das Feuer war bei Eintreffen der Beamten bereits erloschen. Der entstandene schaden wird auf 100 Euro geschätzt. Die Polizei nimmt Hinweise unter Telefon 09471/70150 entgangen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bebauungsplan (4090)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.