Wackersdorf.
Polizeibericht Betrunken gegen Gartenzaun

Ein 23-Jähriger rammte in der Nacht zum Sonntag mit seinem Pkw in der Arberstraße in Wackersdorf beim Rückwärtsfahren einen Gartenzaun. Bei der Unfallaufnahme schlug den Polizeibeamten eine Alkoholfahne entgegen. Ein Test ergab einen Wert von rund 1,6 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst. Damit war der 23-Jährige offenbar nicht einverstanden und widersetzte sich den Beamten. Nun muss er sich dieser nicht nur wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, sondern auch noch wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. An dem Gartenzaun entstand ein Schaden von 2000 Euro.

Beim Abbiegen übersehen

Schwandorf. Rund 9000 Euro Schaden entstanden bei einem Unfall am Freitag gegen 16 Uhr. Ein 20-Jähriger war mit seinem Pkw auf der Steinberger Straße stadteinwärts unterwegs. Beim Linksabbiegen in die Rothlindenstraße missachtete er die Vorfahrt eines entgegenkommenden Wagens, den eine 21-Jährige lenkte. Verletzt wurde niemand.

Schwarzes Mofa gestohlen

Schwandorf. Von einem Fahrrad-Abstellplatz an der Paststraße wurde am Samstag zwischen 18.30 und 22.45 Uhr ein schwarzes Mofa der Marke "Sachs" gestohlen. Am Mofa war ein schwarzes "Topcase" montiert, in dem sich ein Helm und Fahrzeugpapiere befanden. Auffällig an dem Mofa sind ein roter Schriftzug "Sachs" sowie rote Felgen. Der Schaden dürfte 400 Euro betragen. Die Polizei Schwandorf nimmt unter 09431/4301-0 Hinweise entgegen.

5000 Euro Schaden bei Auffahrunfall

Schwandorf. 5000 Euro Schaden entstanden bei einem Auffahrunfall am Samstag gegen 10 Uhr auf der Wackersdorfer Straße. Ein 22-Jähriger war mit seinem Wagen stadteinwärts unterwegs. Aus Unachtsamkeit fuhr er auf einen Pkw auf, der von einem 56-Jährigen gelenkt wurde. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.