Wackersdorf.
Polizeibericht Ohne Führerschein am Steuer

Sicherlich nicht als Kavaliersdelikt, sondern als mehrfaches Fahren ohne Fahrerlaubnis wird ein "Freundschaftsdienst" zwischen jungen Leuten in Wackersdorf geahndet. Ein 18-jähriger Wackersdorfer lieh einem16-jährigen Freund seinen Wagen.

Während einer Verkehrskontrolle durch Beamte der Polizei Schwandorf wurde nun festgestellt, dass auch noch ein weiterer, 18-jähriger Wackersdorfer am Steuer des verliehenen Autos gesessen war.

Der Besitzer des Autos erklärte der Polizei, dass er wohl seinen Pkw an den 16-Jährigen ausgeliehen habe, der 18-Jährige jedoch keine "Erlaubnis" von ihm hatte, sich ans Steuer zu setzen. Auf beide Fahrer kommt nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu. Auch der Halter des Pkw wurde angezeigt, weil er die Fahrten zugelassen hatte.

Radler mit Drogen in der Tasche

Frühmorgens um 3.20 Uhr wurde am Samstag ein Wackersdorfer auf seinem Fahrrad auf der Industriestraße kontrolliert. Dabei wurde bei dem 23-Jährigen eine nicht unerhebliche Menge Crystal Speed aufgefunden. Der Mann erhielt eine Anzeige.

Vorsicht: Fliegender Kerzenständer

Schwandorf. Nicht schlecht staunte ein 20-Jähriger, als er mit seinem Auto am Freitagabend gegen 20.45 Uhr durch die Schwandorfer Kreuzbergstraße fuhr. Aus einem der Fenster des Mehrfamilienhauses Nummer 31 flog ihm plötzlich ein Kerzenständer entgegen. Das Wurfgeschoss verursachte 200 Euro Schaden an seinem Auto. Derzeit ermittelt die Polizei Schwandorf, aus welcher der Wohnungen das unübliche Flugobjekt auf die Straße flog.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.