Wagner-Handwerk bestimmt die Laufbahn von Johann Süß - 95. Geburtstag gefeiert
Nicht nur mit dem Traktor mobil

Man sieht ihm die 95 Lenze nicht an, dem Johann Süß. Bei relativ guter Gesundheit feierte er mit seiner Familie und vielen Gratulanten Geburtstag.

Der Jubilar muss seine bisherigen Aktivitäten lediglich etwas einschränken, er ist geistig fit und dank seiner täglichen Zeitungslektüre voll auf dem Laufenden. Dass er aus "gutem Holz geschnitzt" ist, stand bereits an seinem 90. Geburtstag in der Zeitung, hatte er in seinem Leben doch viel mit Holz zu tun. Von seinem Vater erlernte er im "Söißn-Wonga-Anwesen" nahe der Ascha in Gaisthal den früher sehr wichtigen Beruf des Wagners, der besonderes handwerkliches Können erforderte. Denn die früher gefertigten landwirtschaftlichen Geräte aus Holz mit Speichenrädern, Eggen und Pflüge, wie auch Handwagen und Schubkarren mussten zusätzlich gut anzusehen sein. Dazu kamen auch noch sportliche Geräte, wie Zug- und Rodelschlitten und später auch noch die Eschen-Skier. Zuletzt gab es nur noch Bedarf an Stielen für Werkzeuge aller Art. Nur eine Hobelbank erinnert noch an die Werkstatt. Daneben wurde eine Landwirtschaft betrieben, die dem Sohn übergeben wurde. Lange betreute er aber noch den Fischweiher und blieb nicht nur mit dem Schlepper mobil.

Zu seinem 95. gratulierten ihm Bürgermeisterin Birgit Höcherl, Stadtpfarrer Wolfgang Dietz sowie Abordnungen des Gartenbauvereins des VdK-Ortsverbands. Postalische Wünsche kamen vom Landrat, der Geschäftswelt und Mandatsträgern. Aber auch die Feuerwehr Gaisthal durfte da nicht fehlen. Immerhin ist Süß bereits seit 75 Jahren Mitglied.

Unter fünf Geschwistern aufgewachsen, hatte Johann Süß im Jahr 1954 die acht Jahre jüngere Maria Ruhland aus Tressenried an den Traualtar geholt. Der Zweite Weltkrieg forderte von ihm einen Tribut: Vom Einsatz in Russland kehrte er mit Erfrierungen zurück.

Inzwischen hat Johann Süß mit seiner Frau Diamantene Hochzeit gefeiert. Zu Sohn und Tochter kamen vier Enkel, und mittlerweile können sich beide auch über zwei Urenkelinnen freuen. Mit ihnen feierte er seinen Ehrentag.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.