Waldauer Chor auf Ausflugsfahrt

Nach einigen Jahren waren die Sängers des Waldauer Kirchenchores mit ihren Partnern einmal wieder auf Ausflugsfahrt. Bei sonnigem Herbstwetter führte die Fahrt unter der Leitung von Hans-Josef Völkl erst zur Wallfahrtskirche Vierzehnheiligen, wo den Sängern im Rahmen einer Führung unter anderem das Erscheinungswunder und die Architektur der Marienkirche erläutert wurde.

Anschließend nahm die Reisegruppe mit Organisatorin Annette Winter Kurs nach Coburg, wo man nach dem Mittagessen an einer Stadtführung durch die ehemalige Residenzstadt teilnahm. Die Sänger erfuhren unter anderem, dass es sich bei dem Mohr im Coburger Stadtwappen eigentlich um den ägyptischen Märtyrer Mauritius handelte und das Coburger Herrschergeschlecht durch eine geschickte Heiratspolitik Einfluss in ganz Europa hatte.

Nach einer abschließenden Brotzeit ging es nach einen bestens organisierten und unterhaltsamen Tag zurück in die Heimat.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.