Waldershof.
Tipps und Termine Hochspannende Führungen

Einen Ausflug in die Welt der Hochspannungs-Isolatoren unternimmt die Ortsgruppe des Fichtelgebirgsvereins am Freitag, 27. März. Die Lapp Insulators Gruppe ist führender Hersteller und Lieferant für Isolatoren mit weltweitem Vertrieb und Referenzen in über 70 Ländern. Die Teilnehmer haben Gelegenheit, das Werk in Wunsiedel-Holenbrunn sowie das Hochvolthaus in Selb zu besichtigen.

Treffpunkt ist auf dem Parkplatz von Edeka-Lang in Waldershof, Abfahrt um 9 Uhr. Es werden Fahrgemeinschaften gebildet. Nach der Werksführung in Holenbrunn gibt es in Selb eine Vorführung, Dauer jeweils etwa eineinhalb bis zwei Stunden. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bis Montag, 23. März, über Telefon 09231/972222 oder 09231/71901 erforderlich sowie per E-Mail an info@fichtelgebirsverein-waldershof.de möglich.

Einführung am Defibrillator

Die Stadt hat mit Hilfe von Spenden einen Defibrillator angeschafft. Wer wissen will, wie dieses lebensrettenden Gerät zu bedienen ist, ist zur kostenlosen Einweisung heute um 19 Uhr willkommen. Die Einführung in der Aula der Jobst-vom-Brandt-Schule dauert etwa 90 Minuten.

Über 500 Kilometer zu Fuß nach Rom

Marktredwitz. Mit seiner Multivision "Zu Fuß nach Rom" porträtiert der Innsbrucker Profifotograf Martin Engelmann für die Reihe "VHS-Weltgesichter" am Freitag, 27. März, um 20 Uhr in der Städtischen Turnhalle das grüne Herz Italiens. Nicht als Pilger, sondern schlicht als Mensch, der sich Natur und Kultur im Wortsinn erlaufen wollte, folgt der junge Österreicher den Spuren Franz von Assisis über 500 Kilometer durch die Toskana, durch Umbrien und Latium bis in die Metropole Rom.

Die Volkshochschule verlost zwei Freikartenpakete. Wer hat 1996 einen Survival-Trip durch das "Outback" Australiens gegen einen Aborigine verloren - a) Alexander Huber, b) Rüdiger Nehberg oder c) Heinz Zak? Die Antwort auf einer Postkarte mit Angabe der Telefonnummer sollte bis 18. März bei der VHS, Stichwort "Pilger", Fikentscherstraße 19, 95615 Marktredwitz oder per E-Mail bei vhs@marktredwitz.de gelandet sein.

Reguläre Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf für 9 Euro (Kinder und Jugendliche 7 Euro) bei der Touristinformation, der Stadtbücherei, bei Fotoprofi Weiß und in der Geschäftsstelle der Volkshochschule. An der Abendkasse kostet das Ticket 10 beziehungsweise 8 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.