Waldjugend sät Eicheln - Auf Klimawandel vorbereiten
Baum der Zukunft

Gut 175 Kilogramm Eicheln verteilten die Waldläufer im Waldteil Hühnerloh im Oberseegebiet. Bild: rn
Für den Stadtwald hat die Waldjugend quasi die Patenschaft übernommen. Pflegemaßnahmen gehören seit langem zum Jahresprogramm der Waldläufer. 18 Jugendliche gingen bei ihrer jüngsten Aktion im Waldteil Hühnerloh im Oberseegebiet ans Werk. Mit Förster Martin Gottsche leisteten sie einen Beitrag dazu, den Wald für die Zukunft zu rüsten.

Auf einer Fläche von zirka 0,54 Hektar säten sie 175 Kilogramm Eicheln. Darunter befanden sich 150 Kilogramm Früchte der Stieleiche "Quercus robur", eine in Mitteleuropa heimische Art. Die Waldläufer hatten sie in einer Gruppenstunde gesammelt. Schon vorher hatten sie auf der ausgewählten Saatfläche Früchte der Traubeneiche "Quercus petraea", dem Baum des Jahres 2014, verteilt. Sie kann über 1000 Jahre alt werden und ist für die Forstwirtschaft eine überaus attraktive Baumart.

"Zweck dieser Aktion ist der Erhalt des Eschenbacher Stadtwaldes und die Umstellung von Nadel- auf Mischwälder", erklärt Vera Geigenmüller, Schriftführerin des Horstes Eschenbach der Deutschen Waldjugend. Sie verweist auf die Prognosen des Bayerischen Klimaforschungsprogramms, nach denen durch den Klimawandel die Sommertemperaturen im Freistaat langfristig um bis zu sechs Grad steigen sollen. Zusätzlich halbiere sich die Niederschlagsmenge.

"Da Fichten eine flache Bodendurchwurzelung besitzen und eher typische Bäume von kalten Klimazonen sind, werden in der Oberpfalz mit dem Klimawandel die Fichten in den Wäldern verschwinden", prophezeit Geigenmüller. In Eichen, deren Pfahlwurzeln bis in die Nähe des Grundwassers reichen, sieht sie widerstandsfähige und standfeste Bäume für die Zukunft.

Wer auch spannende Abenteuer in Wald und Wiese, Hüttenfreizeiten, Zeltlager sowie Natur hautnah erleben und bei Forstprojekten mithelfen möchte, soll ins Gruppenhaus in der Nähe des SCE-Sportplatzes kommen. Die Treffen sind jeden zweiten Samstag im Monat.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.