Waldkindergartenkinder erkunden Bauernhof
Landleben pur

Helena vom Waldkindergarten "Wilde Wichtel" hatte keinerlei Scheu gegenüber den Tieren im Stall der Familie Kick in Burgtreswitz. Die Waldkinder verbrachten aufregende Stunden auf dem Bauernhof. Bild: dob
Vohenstrauß. (dob) Die Kindergartengruppe vom Waldkindergarten "Wilde Wichtel" startete mit ihren drei Erzieherinnen Sonja Rothbauer, Karin Stangl und Karolina Nemcova vom Waldtreffpunkt zu einem Wandertag nach Burgtreswitz zum Bauernhof der Familie Kick.

Bei diesem Marsch zeigte sich die Kondition der Waldkinder, die alle die Strecke von 3,6 Kilometern ohne Schwierigkeiten zurücklegten. Christine, Georg und Johannes Kick empfingen die Buben und Mädchen auf dem landwirtschaftlichen Anwesen. Liebevoll wurden die Waldgäste mit Leckereien für ihre Wanderleistung von Familie Kick belohnt.

Auf dem Hof gab es viel zu bestaunen und zu lernen. Die Kinder hatten Zeit und Ruhe, um den Milchviehbetrieb kennen zu lernen und die Kühe von klein auf zu begreifen. Die Kinder durften die Kälber streicheln oder sich am Gummieuter-Melken versuchen. Manche Kuh freute sich über eine Extraportion Futter, die die Kinder per Hand reichten. Besonders Wagemutige machten sogar Bekanntschaft mit der feuchten Zunge der Tiere. Natürlich war auch Gelegenheit, eine Strohburg zu erklimmen oder den Traktor zu besteigen.

Krönender Abschluss war die Heimfahrt zum Waldkindergarten mit dem Traktor. Es sei heute längst nicht mehr selbstverständlich, dass Kinder, die auf dem Land leben, Kontakt zur Landwirtschaft haben. "Deswegen ermöglichte der Waldkindergarten diesen Besuch", erklärte Leiterin Sonja Rothbauer.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.