Waldsassen.
Erfolgreiches Wochenende für Bavaria

(lux) Die Kegelteams des SKC Bavaria Waldsassen landeten am vergangenen Wochenende drei Siege. Mit dem Erfolg gegen den KSC Bärnau entledigte sich die erste Herrenmannschaft aller Abstiegssorgen und kann nun locker die letzten zwei Punktkämpfe angehen. Auch die zweite Mannschaft entschied ihren Heimkampf gegen Glück auf Waldsassen klar für sich und darf sich nun ebenfalls berechtigte Hoffnungen auf den Klassenerhalt machen.

Die Damen zeigten in Marktredwitz beim SV 04 in ihrem letzten Punktspiel noch einmal ihre Stärke. Sie beendeten die Meistersaison mit einem deutlichen Sieg.

Verbandsoberliga Herren: SKC Bavaria Waldsassen - KSC Bärnau 2229:2172 Holz. Schon im ersten Durchgang holte Lorenz Rosner einen Vorsprung von 37 Holz heraus. Klaus Schnurrer baute diesen danach mit der Tagesbestleistung von 470 Holz auf 63 Holz aus und auch die beiden folgenden Durchgänge konnte Bavaria für sich entscheiden. So nutzte auch der Endspurt des Bärnauer Schlusskeglers nichts mehr, denn Martin Roßkopf brachte die Punkte souverän für seine Mannschaft nach Hause.

Ergebnisse (Bavaria zuerst): Rosner - Giehl 449:412, Schnurrer - Ries 470:444, B. Lux - Wettinger 422:420, Berling - Benesch 440:428, M. Roßkopf - Weiß 438:468 Holz

Verbandsliga 1 Herren: SKC Bavaria Waldsassen II - Glück auf Waldsassen II 2141:1988 Holz. Vor dem Spiel stand fest: Wer verliert, wird absteigen. Entsprechend motiviert gingen die Bavaria-Kegler ans Werk. Sie gewannen alle fünf Durchgänge. Die Entscheidung fiel in der zweiten Paarung, als Andreas Koch mit starken 475 Holz die Tagesbestleistung erzielte, und im darauffolgenden Durchgang, als Harald Neumann seinem Gegner 53 Holz abnehmen konnte.

Ergebnisse (Bavaria zuerst): Preisinger - Selch 415:413, Koch - Bodenstein 475:445, Neumann - Wisotzki 443:390, Dittrich - Bauer 410:379, D. Boll - P. Ebert 398:361 Holz

Verbandsliga Damen: SV 04 Marktredwitz - SKC Bavaria Waldsassen 1632:1737 Holz. Auch dieses Punktspiel konnten die Damen mit ihrer mannschaftlichen Geschlossenheit auf hohem Niveau gewinnen. Auch hier gingen alle vier Durchgänge an Waldsassen. Tagesbeste war Bettina Lux mit 446 Holz.

Ergebnisse (Bavaria zuletzt): Vollath - B. Koch 434:436, Schenk - J. Lux 372:427, Reber - C. Roßkopf 416:428, Balg - B. Lux 410:446 Holz
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.