Waldsassen.
Stadtrat "Sammelsurium" von Anträgen

(pz) "Plakate sind die letzte Lösung", sagte Bürgermeister Bernd Sommer, als er in der Sitzung des Stadtrats auf die in der Bürgerversammlung in mehreren Wortmeldungen geäußerten Empfehlungen zu sprechen kam. Dazu gehörte auch jener Vorschlag, leerstehende Schaufenster mit Plakaten zu "schmücken". Sommer hielt es aber für besser, im Zuge des Stadtentwicklungskonzept auf eine Belebung der Innenstadt zu setzen und Leerstände zu füllen.

Ein, so wörtlich, "Sammelsurium" von Anträgen zählte Sommer im Schnelldurchlauf auf - verwies auf fehlende Hundetoiletten oder kaum gepflegte Wanderwege und kam dabei auf den Besinnungspfad zu sprechen: Dieser solle in das normale Wanderwege-Netz aufgenommen werden. Allerdings seien Paten nötig, die die Routen regelmäßig begehen - und auch Schäden ins Rathaus melden. "Sonst erfahren wir die gar nicht."

Gewinn nach Verlust

(pz) Zur jüngsten Sitzung lag dem Stadtrat das Jahresergebnis des Wasserwerks und der Photovoltaikanlagen zur Kenntnis vor. Der Gewinn für das Jahr 2013 beträgt 42 851,10 Euro, bei einer Bilanzsumme von 4 726 391,95 Euro. Im Vorjahr lag der Verlust bei 52 439,08 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.