Walk ins Kirchweihwochenende

Mit dem SV 08 Auerbach und dem Roten Kreuz als Partner an der Seite, startet die Siedlergemeinschaft Am Rosenhof am Samstag wieder ihr Breitensportereignis für Walker und Wanderer. Bild: cs

55 Jahre alt wird heuer die Siedlergemeinschaft Am Rosenhof. Groß feiern will sie diese Zahl nicht. Als ein kleines Fest lässt sich die traditionelle Siechenkirwa am kommenden Wochenende 22./23. August aber auch nicht einordnen.

Die Feier beginnt am Samstag, 22. August, ab 10 Uhr mit dem schon zum neunten Mal durchgeführten Siedler-Walk, zusammen mit dem SV 08 Auerbach organisiert und betreut von der BRK-Gemeinschaft Auerbach. Die Anmeldung ist ab 9 Uhr möglich für alle Walker und Wanderer, die Spaß am Laufen haben. Jeder Teilnehmer erhält gegen eine Startgebühr von zwei Euro einen Verzehrgutschein. Nach Schluss der Veranstaltung gibt es eine Verlosung unter allen Teilnehmern.

Zur Wahl stehen eine kurze und eine längere Strecke um die Weiherlandschaft Am Rosenhof in den Wald. Es lockt ein Preis für die Gruppe mit den meisten Teilnehmern. Der Siedler-Walk löste den Siechenlauf ab, der zehn Jahre lang eine heiße Adresse für bayerische Spitzenläufer war. Am Samstagabend sorgt die Live-Band Gin-Tonic aus dem Nürnberger Land mit Sängerin Elena für Stimmung unter den Gästen.

Der Sonntag beginnt mit dem Festgottesdienst, den Monsignore Karl Ellmann um 8.45 Uhr vor der Kapelle Zum guten Hirten feiert, mitgestaltet von der Ahornberger Blasmusik. Am Nachmittag tritt der Heimat- und Volkstrachtenverein mit seiner Jugendgruppe und den Goaßlschnalzern auf. Für die Kinder gibt es eine Mal- und Bastelstation, eine Losbude des Roten Kreuzes, Pferde des Reitclubs Auerbach und eine Hüpfburg. Die Band Alpenfetzer aus Oberfranken sorgt am Sonntagabend bei Jung und Alt für die richtige Kirchweihstimmung.

An beiden Tagen bieten die Siedler Kuchen und Kaffee sowie Grillspezialitäten an. Der Eintritt ist frei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auerbach (9490)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.