Wallfahrer pilgern mit einem Marienlied auf den Lippen nach Pleystein

Wallfahrer pilgern mit einem Marienlied auf den Lippen nach Pleystein (zer) An dem renovierten Außenkreuz der St.-GeorgsKirche versammelten sich die Wallfahrer. Pfarrer Jaison Thomas Koottakaithayil segnete die Wallfahrer für den Weg nach Pleystein. Zugleich weihte der Pfarrer die Holzkreuze. Herbert Argauer verteilte sie und begleitete die Gruppe als Wallfahrtsleiter. Den Rosenkranz betend pilgerten die Frauen und Männer, darunter auch einige Jugendliche, nach Irchenrieth. Hier stießen weitere Fußpilg
An dem renovierten Außenkreuz der St.-GeorgsKirche versammelten sich die Wallfahrer. Pfarrer Jaison Thomas Koottakaithayil segnete die Wallfahrer für den Weg nach Pleystein. Zugleich weihte der Pfarrer die Holzkreuze. Herbert Argauer verteilte sie und begleitete die Gruppe als Wallfahrtsleiter. Den Rosenkranz betend pilgerten die Frauen und Männer, darunter auch einige Jugendliche, nach Irchenrieth. Hier stießen weitere Fußpilger hinzu. Über Kaimling erreichten die Wallfahrer Altenstadt bei Vohenstrauß. Dort stärkten sie sich, ehe es weiter nach Pleystein ging. Pfarrer Alfons Forster übernahm als Seelsorger den geistlichen Beistand und feierte in der Wallfahrtskirche den Gottesdienst. Nach der Lichterprozession brachte der Bus die Wallfahrer zurück. Bild: zer
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.