Walter Seltmann bleibt Horstleiter in Eschenbach
Waldjugend wählt

Walter Seltmann, seine Stellvertreter Melissa Schmidt (vorne von rechts) und Hermann Schmidt (links) repräsentieren den Horst Eschenbach der Deutschen Waldjugend. Bild: rn
Im Gruppenheim stellte die Deutsche Waldjugend die Weichen für die kommenden Jahre. Neu zu wählen waren Gruppen- und Postenleitung. Walter Seltmann bleibt Horstleiter und vertritt damit die Gruppen in Stadtverband, Jugendforum und Schutzgemeinschaft Deutscher Wald. Einig wie bei Seltmann war sich die Versammlung auch bei den weiteren Posten: Stellvertretern des Horstleiters sind Melissa und Hermann Schmidt.

Die Gruppenleitung der jüngeren Waldläufer übernimmt Melissa Schmidt. Julia Gradl vertritt sie. Mit den Vertretern Maximilian Gradl und Stefan Grünwald kümmert sich Vera Geigenmüller um die neue Gruppe (ab 13 Jahre). Außerdem ist sie als Schriftführerin aktiv.

Werkzeugwarte wurden Alexander Gradl, Stefan Grünwald und Maximilian Gradl, die diesen Aufgabenbereich selbst organisieren. Einmütigkeit bestand, dass die Gruppenleiter auch die Kasse der Gruppe führen.

Mit der neuen Führungsmannschaft setzt die Waldjugend ihre Arbeit für den Stadtwald fort, die sie 1966 aufnahm, als sich fünf Jugendliche zusammenschlossen. Seit 1968 ist die Gruppe teil der Deutschen Waldjugend (DWJ). Aus der Gruppe ging mit Rudolf Morgenstern auch der Begründer des Stadtverbands hervor.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.