Warme und kalte Knoten

Schilddrüsenkrankheiten und Arthrose stoßen auf großes Interesse. Viele Besucher wollten beim Förderverein St.-Johannes-Klinik und Rettungswache Auerbach einen Vortrag dazu hören. Vorsitzende Elisabeth Kolleng zeigte sich überrascht vom Andrang.

Fast immer gutartig

Dr. Stefan Pommer erläuterte in seiner Präsentation die Aufgaben der Schilddrüse im menschlichen Körper. Er sprach auch die Untersuchungsmethoden an, um Erkrankungen zu erkennen. So können kalte oder warme Knoten entstehen, wobei die warmen Knoten fast immer gutartig sind. Die häufigste Erkrankung der Schilddrüse stellt aber ihre Unter- oder Überfunktion dar. Pommer erklärte die Therapien, mit denen die Beschwerden behandelt werden können.

In vier Stadien

Über Ursachen und Symptome der Arthrose referierte Dr. Markus Eckert. Der Arzt teile sie in vier Stadien ein und stimme die Behandlungsmethode darauf ab. Orthopädische Hilfsmittel würden dabei zur Linderung eingesetzt. Beide Ärzte beantworteten anschließend die Fragen aus der Zuhörerrunde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auerbach (9489)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.