Warmensteinach.
Kurz notiert Country mit den "Crown Jewels"

Die "Sonnenblicke Nordoberpfalz" bekamen von Christian Heinl (links) und Markus Dumler (rechts) 150 Euro. Claudia und Tobias Geißler freuten sich riesig über die unerwartete Zuwendung. Bild: obe
Country satt gibt es am Samstag, 7. März, um 20.30 Uhr im Treffpunkt "Zum Hans". Mit dem Duo "Crown Jewels" kommen zwei perfekt harmonierende Stimmen mit solidem musikalischem Hintergrund ins Fichtelgebirge. Steffi Glässers "unweibliche Art, Gitarre zu spielen", sorgt für den basslastigen Groove. Mit ihrer ausdrucksstarken Stimme hebt sie sich auch gesanglich von der Masse ab.

Die zweite Hälfte der "Crown Jewels" ist Monika Romanovska. Sie hat am Prager Konservatorium Geige studiert und ist schon seit Jahren als Profimusikerin unterwegs. Absolut virtuos gespielte Country-Fiddle ist garantiert. Je nach Bedarf greift Monika auch zur Mandoline, die sie ebenfalls auf hohem Niveau beherrscht.

Das Repertoire der "Crown Jewels" besteht überwiegend aus traditionellen Country-Songs und reicht von Hank Williams, Johnny Cash, Dolly Parton über Mary Chapin-Carpenter und CCR bis hin zu den Dixie Chicks. Karten im Vorverkauf gibt es in der Tourist Information Warmensteinach (sechs Euro) und an der Abendkasse (acht Euro).

Leute 150 Euro für kranke Kinder

Neusorg. (obe) Die Verantwortlichen des "Türkeier Weihnachtsmarktes" konnten nach der Schlussabrechnung eine Spende übergeben. Die "Sonnenblicke Nordoberpfalz" bekamen von Christian Heinl und Markus Dumler 150 Euro. Claudia und Tobias Geißler freuten sich über den Geldsegen, der zweckgebunden zusammen mit den Einnahmen aus der Spendenbox verwendet wird.

Damit werden Familien von krebskranken Kindern unterstützt. Häufig werden Fahrtkosten oder Übernachtungen eines Elternteils in der Klinik vor Ort bezahlt. Ebenso würdenteils einfache Hilfsmittel wie Mundschutz nicht im vollen Umfang wie benötigt von den Kassen übernommen. Häufig komme auch durch die Länge der Krankheit eine gewisse finanzielle Belastung auf die Familien zu, da sich ein Elternteil freistellen lässt um Geschwister zu betreuen.

Weiter informierte Tobias Geißler, dass seit der Gründung des Vereins im Mai 2014 bereits 40 Mitglieder den "Sonneblicken Nordoberpfalz" beigetreten sind, dennoch sei man jederzeit für Interessenten aus der gesamten Nordoberpfalz sowie Spenden offen. Abschließend dankte Heinl nochmals herzlich allen Besuchern und Ausstellern, ohne die der besondere Weihnachtsmarkt überhaupt nicht möglich gewesen wäre.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.