Was Eltern in die Erziehung hineinpacken sollen
Der Koffer für Kinder

Die Vortragsreihe kommt an: Zahlreiche interessierte Mütter kamen zum "Kofferpacken" für die Kinder in den Pfarrsaal. Bild: hfz
Pfreimd. Warum sind die ersten Lebensjahre so wichtig für das gesamte Leben des Menschen? Nie wieder entwickeln sich Kinder so schnell wie in den ersten drei Lebensjahren, nie wieder ist der Aufbau von Bindungen und feinfühligem Verhalten von Eltern so wichtig wie in dieser Zeit, erläuterte Diplom-Sozialpädagogin Marion Neumann. Die zehnte Kursreihe "Stark durch Erziehung" des Bündnisses für Familien im Landkreis Schwandorf stieß in Pfreimd auf enormes Interesse. Thema diesmal: "In der frühen Kindheit werden die Koffer gepackt".

Zu Beginn wurden die Teilnehmer einbezogen: "Was gehört in einen guten Koffer unserer Kinder?" Die vielfältigen Antworten waren die Grundlage, auf der die Referentin dann ihren Vortrag aufbaute. Wichtiges Grundmerkmal sei dabei, den Koffer gemeinsam mit seinem Partner zu bestücken. Zum wichtigsten Inhalt des ersten Koffers der frühen Kindheit gehören Liebe, Geborgenheit, Bindung und für das Kind da sein. Die Kinder sollen nicht überfrachtet werden, sowohl mit materiellen Dingen, als auch mit Unternehmungen und Terminen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.