"Was Gutes tun"

"Vanille, Schokolade, Erdbeere? Oder gleich alles?" Olga Luft und ihre Helferinnen stehen hinter der Theke und verteilen kostenloses Eis an die Flüchtlinge, die sich derzeit in der Turnhalle des Stiftland-Gymnasiums aufhalten.

Tirschenreuth."Auf die Idee bin ich in einer schlaflosen Nacht gekommen. Es war gar nicht so einfach, das auch umzusetzen", erzählt die Vorsitzende des Katholischen Frauenbundes. Trotzdem stand Olga Luft am Donnerstag mit dem voll beladenen Eiswagen der "Gelateria la Strada" da und verteilte Eis - sehr zur Begeisterung ihrer großen und kleinen "Kunden". "Wenn man schon mal die Möglichkeit hat, vor Ort zu helfen, dann sollte man das auch machen. Einfach mal was organisieren, einfach mal was Gutes tun", finden die Organisatorinnen. Mit einem Eis in der Hand und zu Musik aus ihrer Heimat tanzten und lachten die Menschen und genossen den wunderbaren Sommertag.

Olga Luft freut sich, dass ihre Idee so gut ankommt. Der Frauenbund will sich auch in Zukunft engagieren. "Das war ganz sicher nicht unsere letzte Aktion", stellt sie zwinkernd klar und wendet sich wieder dem Eiswagen zu, vor dem die Schlange noch lange kein Ende nimmt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.