Was lange währt, wird endlich bunt

Waltraud Kausler aus Gößenreuth freut sich über ihren Orchideenstock, der nach 15 Jahren endlich blüht. Bild: az
Waltraud Kausler kann es nicht fassen. 15 Jahre pflegte sie den Orchideenstock, er wuchs und gedieh, geblüht aber hat er nie. Worüber die Gößenreutherin mit dem "grünen Daumen" enttäuscht war. Jetzt im Frühwinter überraschte sie die gesamte Familie mit einer Fülle an Blüten.

14 Stiele brachte sie hervor, besetzt jeweils mit zwölf bis 15 Blüten - Tendenz steigend. Eingerahmt von je fünf Blütenblättern bestechen die purpurrot-gesprenkelten, zarten Gebilde von der Gattung Cymbidium. Die "Wunderpflanze" zieht nun im üppigen Wintergarten der Kauslers alle Aufmerksamkeit auf sich. Sie stellt sogar die dominanten Strelizien mit ihren schnabelartigen Blüten etwas in den Hintergrund.

"Pflanzen sind mein Hobby, darin gehe ich voll auf", bekennt Kausler. Übrigens war die kleine Orchidee vor 15 Jahren ein Geschenk ihrer Freundin und ehemaligen Arbeitskollegin Erika Haas aus Pressath. Und diese freut sich jetzt natürlich mit über den Erstlingserfolg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.