Wasser wegen Solarparks

Nach dre Jahrzehnten war Alois Müller 2014 als Schriftführer aus der Führungsriege der Jagdgenossenschaft ausgeschieden. Jagdvorsteher Anton Dötterl und sein Stellvertreter Wolfgang Braun (von links) dankten ihm mit einem Geschenkkorb. Bild: bkr

Die Photovoltaikanlage sorgt bei den Jagdgenossen für finstere Mienen. Der Grund liegt allerdings nicht in der Verminderung der Jagdflächen durch deren Bau.

Punreuth. (bkr) Vielmehr sind es die durch die Errichtung beschädigten Wege und die im Bankett verlegten Kabel. Vor dem Bau des Solarparks habe der Flurbereinigungsweg ein schönes Dachprofil aufgewiesen, jetzt sei er platt gefahren, berichtete Vorsteher Anton Dötterl in der Jagdversammlung im Plößberger Feuerwehrgerätehaus. Das Regen- und Schmelzwasser fließe in den Fahrspuren entlang bis zum Hundeübungsplatz. Die Straße entwässere sich nicht mehr.

Die Investoren der Anlage hätten vor dem Bau eine vertragliche Entschädigung zugesichert. Auf die übersandte Rechnung sei trotz Fristsetzung nicht geantwortet worden, klagte der Jagdvorsteher. Zweiter Bürgermeister Josef Hecht sagte Unterstützung bei der Problemlösung zu. Dötterl berichtete von einer Verringerung der Jagdfläche um 27 auf 503,77 Hektar. Gründe sind die Herausnahme der Photovoltaikanlage, Bebauungen und kleinere Abrundungen. Die Kasse der Jagdgenossenschaft blieb vor Wildschäden verschont. Schatzmeister Markus Schmid legte deshalb einen positiven Abschluss vor, wofür die Prüfer Bernhard Pocker und Rudolph viel Lob zollten. Auf Beschluss der Jagdgenossenschaft fließt der Jagdpachtschilling in den Wegebau. Neben der Wegesanierung müssen einige Gräben geputzt und von Bewuchs befreit werden.

Zum Schluss der Versammlung ehrten die Jagdvorsteher Anton Dötterl und Wolfgang Braun Alois Müller mit einem großen Geschenkkorb. Müller war über 30 Jahre Schriftführer. Für ihn rückte im Vorjahr Reiner Raps nach.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.