Wattestäbchen statt Blut

Für die Typisierungsaktion in Eschenfelden werben (von links) Simon Uebler (Junge Union Königstein-Hirschbach), Thomas Schober (Kirwagemeinschaft Eschenfelden), Michael Sporrer (Verein Hilfe für Anja), Bürgermeister und Schirmherr Hans Durst sowie Christoph Uebler, der im Jahr 2009 Stammzellen nach Amerika spendete. Repro: rrd

Leider finden nicht alle Patienten ihren genetischen Zwilling. Daher ist es wichtig, dass möglichst viele Menschen in einer weltweiten Datenbank registriert sind. Typisierungsaktionen sind da sehr hilfreich. Die nächste läuft kommenden Sonntag.

Jährlich erkranken in Deutschland etwa 12 000 Menschen an Leukämie. Nicht alle, aber viele davon benötigen am Ende einen Stammzellspender. Aktuell sind weltweit zwölf Millionen Menschen registriert. Das hört sich erst einmal sehr viel an, doch finden aktuell 30 Prozent der Suchenden keinen Spender. Der Verein Hilfe für Anja aus Kirchenthumbach arbeitet schon seit 15 Jahren an der Gewinnung neuer Stammzellspender. Über 37 000 Menschen hat der Verein bereits typisiert. Über 350 Spender konnten an Leukämiepatienten weltweit vermittelt werden.

Im Gemeindehaus

Die Kirwagemeinschaft Eschenfelden und die Junge Union Königstein-Hirschbach veranstalten am Sonntag, 26. Juli, von 10 bis 16 Uhr zusammen mit Hilfe für Anja, unter Schirmherrschaft von Bürgermeister Hans Durst, eine Typisierungsaktion im evangelischen Gemeindehaus in Eschenfelden.

Teilnehmen dürfen alle gesunden Menschen zwischen 17 und 55 Jahren. Hilfe für Anja hat das Erstabnahmeverfahren vereinfacht und verzichtet auf eine Blutentnahme. In Eschenfelden wird die Ersttypisierung mittels eines Wangenabstrichs mit dem Wattestäbchen ermittelt.

Da Typisierungskosten von Krankenkassen nicht getragen werden, ist der Verein auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Jeder, der Hilfe für Anja unterstützen möchte, kann dies per Überweisung auf das Konto der Raiffeisenbank Weiden tun: IBAN DE 41 7536 0011 0007 5075 00. Nicht vergessen sollte man dabei, die Adresse anzugeben, damit eine Spendenquittung zugesandt werden kann. Am Typisierungstag wird dieser Beleg vor Ort ausgestellt. Nähere Information gibt es auf der Homepage unter www.hilfe-fuer-anja.de

Mit Sommerfest

Die Veranstalter der Kirwagemeinschaft und der Jungen Union richten zu der Typisierungsaktion ein Sommerfest aus mit Weißwurstfrühschoppen, Gegrilltem, Kaffee und Kuchen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenfelden (560)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.