Wechsel in der Führung des Kirchenlaibacher Frauenbundes
Stichwahl um Vizeamt

Die neue Vorstand des Frauenbundes (von rechts): Christine Kirchberger, Elisabeth Kopp, Anneliese Wilfling, Irene Fraunholz, Gertrud Zetlmeisl, Renate Dötsch und Petra Wind mit Beirat Pfarrer Sven Grillmeier. Bild: hia
Gertrud Zetlmeisl bleibt vier weitere Jahre an der Spitze des Katholischen Frauenbundes. Ihr Vorstandsteam ist nach der Hauptversammlung deutlich verjüngt. Um den Stellvertreter-Posten gab es eine Stichwahl.

Petra Wind setzte sich gegen Amtsinhaberin Elvira Maier durch. Als Schriftführerin löst Christine Kirchberger Gabriele Bäß ab. Marieluise Egli verabschiedet sich nach 28 Jahren als Schatzmeisterin, Anneliese Wilfling folgt. Neu sind die Beisitzerinnen Anita Kopp und Irene Fraunholz. Für die Verbindung zur KEB ist Elfriede Scherl zuständig. Bei der Hausfrauenvereinigung und den Landfrauen vertritt Elisabeth Kopp den Verein. Ortssprecherin für Nairitz-Kodlitz ist Theresia Pöllath, für Selbitz Renate Dötsch, für Brüderes und Windischenlaibach Christa Zimmermann. Geistlicher Beirat bleibt Pfarrer Sven Grillmeier. Die neue Vorstand ist ab 2015 im Amt. Neben den Wahlen gab es bei der Versammlung Lob und Dank für das Veranstaltungsprogramm und dessen Organisation. 97 Mitglieder zählt der Verein, informierte Zetlmeisl. Besonders freue der Zusammenhalt der Mitglieder. "Wer nicht helfen kann, spendet einen Kuchen."

Die scheidende Schatzmeisterin Marieluise Egli berichtete noch einmal von der Kasse. In der bleibe immer wieder Geld übrig, das der Verein für gute Zwecke einsetzt. Lediglich in den letzten Monaten bildete sie eine kleine Rücklage für das anstehen Vereinsjubiläum. Spenden gingen an die Bayreuther Tafel, die Kroatienhilfe, Menschen in Not, die Bürgerstiftung Lebensfreude. Unterstützt wurden die Aktion Frauen in Not, die Diözese Wa in Ghana, die Deggendorfer Flutopfer und das Sankt-Gotthart-Gymnasium in Niederalteich.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kirchenlaibach (683)Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.