Wegen des Riedener Faschingszugs Umleitungen nötig
Vorfahrt für Narren

Klar sprach sich der Marktgemeinderat in seiner jüngsten Sitzung für eine Beteiligung am Faschingszug aus. Erfreut waren die Räte darüber, dass in diesem Jahr wieder die Narrhalla Rot-Weiß-Gold als Veranstalter fungiert.

Die Marktverwaltung weist darauf hin, dass wegen des Gaudiwurms Straßen gesperrt werden und Verkehrseinschränkungen im Ortskern gelten. Der Faschingszug führt über die Hirschwalder Straße bis zur Ortsbrücke, in die Hauptstraße, über den Marktplatz und endet an der Abfahrt eines Teilstücks der Vilshofener Straße. Die Blumenthalstraße aus Richtung Ensdorf sowie die Jahnstraße enden wegen des närrischen Treibens am Marktplatz als Sackgasse.

Der Zug setzt sich um 14 Uhr in Bewegung. Er formiert sich ab 13 Uhr am Ende der Hirschwalder Straße bis zur Auffahrt Schloßberg. Die Einteilung der angemeldeten Gruppen und Wägen vor Ort übernimmt der Hofstaat der Narrhalla Rot-Weiß-Gold am Parkplatz vor dem Bistro Rockhaus. Die Straßensperrungen dauern voraussichtlich bis 15.45 Uhr. Auch danach werden die Verkehrsteilnehmer wegen des Faschingstreibens im Ortsbereich um Rücksichtnahme gebeten.

Die Feuerwehr sichert die Sperrungen durch Beschilderungen. Für die erwähnten Straßen gilt morgen auch beidseitig ein absolutes Halteverbot. Als Parkflächen können Gäste und Besucher den Festplatz Rieden am Ende der Badstraße/Freibad nutzen, oder die Areale am Nettomarkt, an der Paul-Gerhardt-Straße oder aus Richtung Kreuth/Eglsheim beim Kindergarten und Friedhof.

Die Ortsdurchfahrt Riedens aus Richtung Kreuth/Egelsheim ist morgen Nachmittag nicht möglich. Besucher und Teilnehmer der Veranstaltungen im Ostbayerischen Pferdesport- und Turnierzentrum Kreuth sollten die direkte Zufahrt über die Erschließungsstraße kurz vor Vilshofen benutzen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Rieden (3381)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.