Weiden.
Blitz-Transfer: Mrazek stürmt für Blue Devils

Am frühen Donnerstagmorgen wurden die letzten Details geregelt, dann ging es schnell. Die Blue Devils haben auf den weiteren Ausfall von Kontingentspieler Craig Voakes reagiert und mit dem tschechischen Außenstürmer Frantisek Mrazek einen Ersatz für zunächst vier Spiele geholt. Der 35-Jährige spielte zuletzt in der DEL 2 und bekam in seinen drei Jahren beim EV Landshut von den Fans den Spitznamen "Frank the Tank" verpasst. Kein Wunder bei einer Größe von 1,94 m und einem Gewicht von 103 kg.

In Landshut galt Mrazek als Torjäger und war einer der Garanten für den Meistertitel 2011. Mit 59 Scorerpunkten - mit 25 Toren war er der treffsicherste Schütze seines Teams in der Vorrunde - trug er entscheidend zum Titelgewinn des EVL in der 2. Bundesliga bei. Vergangene Saison spielte er bei den Heilbronner Falken, wo er auch zu den Top-Torjägern zählte. Insgesamt spielte Mrazek 192 Mal in der zweithöchsten deutschen Liga und verbuchte dabei 167 Punkte (95 Tore/72 Assists).

Zu Beginn seiner Karriere versuchte der Linksschütze sein Glück in Kanada, wo er von den Toronto Maple Leafs gedraftet wurde. Es reichte dann aber nur zu 67 AHL Spielen bei den St. John's Maple Leafs. 2001 ging Mrazek zurück in seine Heimat und absolvierte 313 Extraligaspiele (48 Tore/45 Vorlagen) für Budweis, Pardubice, Pilsen und Kladno.

In Weiden will sich Mrazek, der bislang noch keinen neuen Vertrag für diese Saison hat, wieder ins Gespräch bringen. Eine "Win-Win-Situation" für alle Beteiligten: Die Devils können konkurrenzfähig in die nächsten Spiele gehen, Voakes kann sich von seiner Gehirnerschütterung erholen und Mrazek kann zeigen, dass er nach wie vor auf hohem Niveau Eishockey spielen kann.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.