Weiden.
DJK-Damen chancenlos

(häf) Eine 16:21-Niederlage mussten die Handballdamen der DJK Weiden am Samstag bei Spitzenreiter HSG Naabtal hinnehmen. Die Gäste mussten erneut einige beruflich und verletzungsbedingte Ausfälle verkraften und konnten nur auf zwei Auswechselspielerinnen zurückgreifen. Aber auch die Gegenseite musste viele Grippeausfälle kompensieren.

Die DJK begann zaghaft und fand überhaupt nicht ins Spiel. Dies nutzten die Gastgeberinnen um auf 4:1 davonzuziehen. Langsam brachten die Weidenerinnen Ruhe in ihr Spiel und fanden jetzt öfter die Möglichkeit zum Torabschluss. Zur Halbzeit lag der Gastgeber 14:7 vorne.

Nach dem Seitenwechsel stellte Weiden die Abwehr auf eine Manndeckung um und nahm die halblinke Rückraumspielerin der HSG aus dem Spiel. So konnte der Angriffsfluss der Gastgeberinnen entscheidend gestört werden. Der HC erkämpfte sich so einige Male den Ball, konnte aber diese Chancen nicht nutzen. Pech hatten sie auch bei mehreren Treffern gegen den Innenpfosten oder die Latte. Auf beiden Seiten häuften sich nun die technischen Fehler, die DJK blieb jedoch im zweiten Abschnitt die spielbestimmende Mannschaft. Das reichte jedoch an diesem Tag nicht, um den Tabellenführer entscheidend unter Druck zu setzen.

DJK-Tore: Lederer 6, Reber 2, Wolf 5/1, Jatzwauk 1, Ramm 1/1, Marx 1
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.