Weiden.
Gomez-Islinger locker zum Sieg in Rheinfelden

Marlene Gomez-Islinger. Bild: G. Büttner
(bad) Zur Formüberprüfung vor den anstehenden Bundesligarennen nutzte Marlene Gomez-Islinger den Triathlon im baden-württembergischen Rheinfelden. Strömender Regen prägte den gesamten Wettkampfverlauf.

Die niedrigen Wassertemperaturen im frisch befüllten Freibad machten Neoprenanzüge als Kälteschutz notwendig. Die 400 Meter, die die DJK- Athletin als Tagesbeste in guten 5:29 Minuten absolvierte, wurden im Zickzack-Kurs geschwommen. Ebenfalls mit Bestzeit absolvierte Gomez-Islinger die 22 Kilometer auf der anspruchsvollen Radstrecke ohne Windschattenfreigabe. Hier zeigte sie sich bewusst verhalten in den schnellen Abfahrten, um bei diesem Testwettkampf jegliches Sturzrisiko in Hinblick auf die folgenden wichtigen Wettkämpfe zu vermeiden.

Beim abschließenden Lauf über 5,5 Kilometer überzeugte sie mit einer äußerst passablen Laufzeit von 18:55 Minuten. Mit einer Gesamtzeit von 1:07:53 Stunden erreichte sie das Ziel mit nahezu fünf Minuten Vorsprung vor den Verfolgerinnen Kirsten Holzhüter (Triteam Hochrhein) auf Rang zwei sowie der Schweizerin Simone Sonderegger, die den dritten Platz belegte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.