Weiden.
In Berlin schnell unterwegs

(bad) Unter den 40 000 Läufern beim Marathonlauf in Berlin waren auch wieder zahlreiche Athleten von der DJK Weiden und vom TB Weiden am Start. Martin Hofmann überquerte die Ziellinie nach starken 2:56:01 Stunden und schaffte mit dem 10. Platz in der Klasse M55 sogar eine Top-Ten-Platzierung. Angesichts des hochklassigen Läuferfeldes verdient diese Platzierung große Anerkennung. Auch Georg Koller meisterte die Königsdistanz erneut deutlich unter der Dreistundengrenze. Seine Zeit von 2:55:49 Stunden bedeutete den 45. Rang in der Klasse M50. Georg Koller und Martin Hofmann erreichten in der Gesamtwertung des riesigen Läuferfeldes mit den Plätzen 769 und 780 sogar Platzierungen unter den besten tausend Läufern.

Knapp über drei Stunden benötigten die DJK-Läufer Georg Artmann, Holger Räth, Erwin Bergler und Hubert Grill. In der Klasse M45 erreichte Artmann mit neuer persönlicher Bestzeit von 3:01:02 Stunden den 186. Platz. Nur wenig langsamer war Holger Räth (3:01:29) auf Rang 321 in der Klasse M40. Erwin Bergler (3:09:09) und Hubert Grill (3:12:17) landeten in der M45 auf den Rängen 327 und 405. Gottfried Blank (3:57:23) unter der Vier-Stunden-Grenze.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.