Weiden.
Jede Menge Nationalspieler in der Weidener Thermenwelt

Jede Menge Nationalspieler in der Weidener Thermenwelt Weiden. Die Chancen sind sehr gering, die Vorfreude ist trotzdem groß: Am Samstag (18 Uhr) gastiert mit Waspo Hannover der derzeitigen Bundesligazweite in der Weidener Thermenwelt. Im Pokal-Achtelfinale treffen die Weidener Wasserballer auf das Ausnahmeteam aus Niedersachsen. Fünf deutsche Nationalspieler stehen dort im Kader, zudem viele ausländische Profis, die viel Erfahrung bei internationalen Turnieren sammeln konnten. Die Weidener wolle
Die Chancen sind sehr gering, die Vorfreude ist trotzdem groß: Am Samstag (18 Uhr) gastiert mit Waspo Hannover der derzeitigen Bundesligazweite in der Weidener Thermenwelt. Im Pokal-Achtelfinale treffen die Weidener Wasserballer auf das Ausnahmeteam aus Niedersachsen. Fünf deutsche Nationalspieler stehen dort im Kader, zudem viele ausländische Profis, die viel Erfahrung bei internationalen Turnieren sammeln konnten. Die Weidener wollen das Spiel vor allem für die Vorbereitung auf weitere schwere Aufgaben im Kampf gegen den Abstieg nutzen und werden dafür wahrscheinlich sogar den gesamten Kader zur Verfügung haben. "Wichtig ist, dass wir ein ordentliches Spiel abliefern und uns so teuer wie möglich verkaufen", sagt Trainer Gerhard Wodarz. An eine Sensation mag auch er nicht glauben. Dennoch wollen David Tamas (hinten am Ball) und Co. den ein oder anderen Treffer erzielen. Bild: A. Schwarzmeier
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.