Weiden.
Jocham-Pokal an Kanewski

(wjo) Zum 19. Mal spielte der Schachklub Weiden den Albert-Jocham-Pokal aus. Titelverteidiger des Turniers, an dem sich 22 Aktive beteiligten und das an den langjährigen Abteilungsleiter des TSV Detag Weiden erinnern soll, war Martin Angerer vom SK Weiden 07.

Gespielt wurden sieben Runden nach Schweizer System mit je 15 Minuten Bedenkzeit. Bereits in den ersten Runden waren die Partien hart umkämpft und es gab Überraschungen. Vor der siebten und letzten Runde erreichte die Spannung den Höhepunkt. Josef Kanewski führte nur noch mit einem halben Punkt vor Alexander Nöckler, der alles für den Sieg tat. Er meisterte seine Aufgabe souverän und fuhr den vollen Punkt ein, Josef Kanewski musste sich dagegen mit einem Remis begnügen, womit beide sechs Punkte aufwiesen. Die bessere Buchholzwertung musste entscheiden und hier lag der Seriensieger Josef Kanewski knapp im Vorteil.

Endstand: 1. Josef Kanewski 6,0 Punkte (Buchholzwertung 30), 2. Alexander Nöckler, 6,0 Punkte (27,5), 3. Christoph Sanner, 5,0, 4. Johann Schmidt, 4,5 (Buchholzwertung 29), 5. Jonas Feselmeier 4,5 Punkte (27), 6. Grigorij Moroz, 4,5 (26,5), 7. Rudolf Hlavac, (alle SK Weiden 07) 4,0 (32,5), 8. Michael Betz (SC Windischeschenbach) 4,0 (25), 9. Isjaslav Stein (SK Weiden 07) 4,0 (24,5).vor weiteren 13 Spielern. Die Jugendwertung gewann Johannes Denz, vor Stanislav Schuster und Florian Moßner (alle SK Weiden 07).

Vereinsvorsitzender Josef Wiesend überreichte Josef Kanewski den Siegerpokal und den nachfolgenden Spielern Sachpreise. Die Jugendlichen erhielten Buchpreise.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.