Weiden.
KSV Kitzingen an diesem Tag zu stark

(ssm) Die Gewichtheber des 1. AC Weiden haben eine Überraschung verpasst. Im Heimkampf gegen den KSV Kitzingen setzte es eine 2996,5:331,6-Niederlage, wobei die Gäste eine Saisonbestleistung erzielten. Die in Bestbesetzung angetretenen Weidener bleiben in der Bayernliga damit Tabellenvorletzter.

Schon beim Reißen zeichnete sich ab, dass die Gäste unbedingt den Sieg davontragen wollten. Während der KSV Kitzingen nur vier Fehlversuche aufwies, hatte der ACW deren acht zu beklagen. Zudem musste Reinhold Kurz den Wettkampf abbrechen, da er sich beim zweiten Versuch verletzt hatte.

Auch beim Stoßen hatten die Weidener einen schweren Stand. Die Kitzinger hatten erneut weniger Fehlversuche und erzielten mehr Punkte als die Gastgeber, auch wenn diese zum Teil neue persönliche Rekorde, wie etwa Julian Schemmel, erzielten. Obwohl der 1. AC Weiden insgesamt respektable 299,5 Punkte erzielte, reichte es nicht.

Die Weidener müssen sich nun auf den nächsten Kampf gegen den Tabellennachbarn Erding konzentrieren.

Bayernliga-Tabelle

Waldkirchen - HG Landshut 380,8:417,5TB Roding II - TSV Erding 512,8:194,21. AC Weiden - KSV Kitzingen 299,5:331,6ESV Neuaubing - Freimann 358,8:213,5 1. TB Roding II 3290.4 21:0 2. ESV Mü.-Neuaubing 3121.6 20:4 3. HG Landshut 2538.0 18:3 4. KSV Kitzingen 2170.2 10:11 5. TSV Waldkirchen 2275.8 9:12 6. HG Regensburg 1866.5 9:12 7. TSV Erding 1511.0 5:16 8. 1. AC Weiden 1966.6 3:18 9. ESV Mü.-Freimann 1826.5 1:20
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.