Weiden.
Neuer Anlauf für SpVgg SV II

(otr) Die SpVgg SV Weiden II nimmt am 11. Oktober, um 16 Uhr im Derby beim SC Luhe-Wildenau einen neuerlichen Anlauf, um endlich wieder in die Erfolgsspur zurück zu kommen. Zuletzt reichte es im Heimspiel gegen die SpVgg Pfreimd trotz einer 2:0-Führung nur zu einem 2:2. Trainer Alfons Brittinger freut sich besonders auf die Begegnung. Schließlich trifft er dort auf einen alten Bekannten, mit dem er schon viele Fußball-Stationen durchlaufen hat. Die Rede ist von SC-Trainer Markus Dagner, der noch im letzten Jahr als Torwarttrainer in Weiden tätig war. Die Oberwildenauer sind schwer einzuschätzen und immer für eine Überraschung gut, sowohl in positiver wie negativer Hinsicht. Der SC verfügt über eine bärenstarke Abwehr (erst 13 Gegentore), hat aber auch erst 16 Mal ins gegnerische Tor getroffen. Die SpVgg SV II hat einige Personalsorgen. Andreas Weihermüller und Tobias Mutzbauer kehren ins Team zurück. Parfait Douhadji wird definitiv fehlen; Haris Hot wahrscheinlich auch. Die Rotsperre von Dennis Lobinger ist abgelaufen.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.