Weiden.
Rollis landen zwei Siege

(zer) Die Rollstuhl-Basketballer des BVS Weiden sind mit zwei Siegen vom Spieltag in Heidelberg zurückgekehrt. Gegen den Gastgeber Rolling Chocolate II gewann die Mannschaft mit 86:59 (35:28), während gegen Auxburg Basketz ein 55:44 (27:20)-Erfolg heraussprang. Mit 6:2-Punkten belegen die Weidener Platz vier in der Tabelle der Oberliga Süd.

Mit der richtigen Einstellung gingen die Oberpfälzer in die Partie gegen Heidelberg, das einer der Titelfavoriten ist. Zwar versuchten die Heidelberger alles, um die Weidener zu stoppen, aber selbst eine Ganzfeldpresse konnte den BVS nicht aufhalten. Punkt für Punkt baute man die Führung bis zum 35:28 zur Halbzeit aus. Der Angriffsstärke des Gegners hatten die Heidelberger ab dem dritten Viertel nicht mehr viel entgegenzusetzen. Selbst die Disqualifikation des Centers Mückl wegen seines fünften Fouls brachte die Weidener nicht aus dem Tritt. Am Ende stand ein überraschend hoher 86:59-Sieg, bei dem Andy Köhler überragende 48 Punkte erzielte.

Es spielten: Köhler 48, Feneis 17, Stangl 9, Kraus 6, Brunner 4, Mückl 2, Fröhlich, Neubauer

Obwohl vermeintlich schwächer eingestuft, bereitete Augsburg dem BVS Weiden am Anfang mehr Probleme. Das doch kraftraubende erste Spiel zeigte Wirkung. Im Spielverlauf konnte dann vor allem Flügelspieler Michael Stangl eine Serie von Breaks fahren und damit das Augsburger Spielsystem aushebeln. Mit 55:44 wurden weitere zwei Pluspunkte eingefahren.

Es spielten: Köhler 22, Stangl 14, Mückl 12, Brunner 6, Feneis 1, Fröhlich, Kraus, Neubauer
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.