Weiden.
Rollis mit klarem Sieg in die Pause

Andy Köhler war mit 35 Punkten erfolgreichster Werfer der Weidener Rollis beim souveränen Sieg in Schweinfurt. Bild: kzd
(zer) Die Weidener Rollstuhlbasketballer beenden mit einem 84:31-Auswärtssieg in Schweinfurt die Vorrunde der Oberliga Süd. Gegen klar unterlegene Schweinfurter, konnte trotz des Ausfalls von Michael Stangl ein stets ungefährdeter Erfolg mit nach Hause gebracht werden. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Nadine Komm (10 Punkte) und Thomas Mückl (16). Mit gewohnt guter Leistung spielten Andy Köhler (35), Sigi Feneis (12), Charly Brunner (11), Markus Krauss und Chiara Fröhlich blieben ohne Korb-ausbeute.

Somit schlossen die Weidener die Vorrunde auf Tabellenplatz zwei mit 10:4 Punkten ab. Durch die zwei unerwarteten Niederlagen gegen Augsburg und Pforzheim, bedingt durch die Ausfälle von Köhler und Stangl bei diesen Spielen, profitierten die Weidener von ihrem tadellosen Saisonstart ohne Punktverlust. Die Umstellung des Trainers auf verschiedenste taktische Varianten zeigte Wirkung und so profitierten die Spieler im Vergleich zur Vorsaison von einer wesentlich kompaktere Teamleistung und deutlichen Siegen gegen die Mitkonkurrenten. "Daran gilt es weiter zu arbeiten", fordert der Trainer.

Zum Rückrundenstart am 10. Januar in Heidelberg treffen die Weidener gleich auf die zwei stärksten Konkurrenten der Oberliga Süd.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.