Weiden.
Roßmann-Cup in der Thermenwelt

(prg) Es ist ein traditionsreiches Wasserballturnier: Seit 2003 trägt der SV Weiden - neben dem Allianz-Vorsatz-Pokal im Sommer - ein U13-Turnier in der Halle aus.

Am Sonntag, 29. März, kommt es in der Weidener Thermenwelt zur bereits 12. Auflage, wobei die U13-Teams zum dritten Mal um den Roßmann-Cup kämpfen (früher Ross-Chemie-Cup). Helmut Roßmann senior, langjähriger Wasserballwart und früherer 1. SV-Vorsitzender ist der Namensgeber. Sein Nachfolger Irek Luczak ernannte Roßmann vor einigen Jahren intern zum 1. Ehrenwasserballer des Vereins und nahm die Namensgebung des Nachwuchsturnieres vor: "Es soll ein Zeichen der Würdigung des Engagements von Helmut Roßmann sein."

Gastgeber SV Weiden steht mit acht Erfolgen an der Spitze der "ewigen" Turnierrangliste und möchte die Position ausbauen. Die Oberpfälzer sind als bayerischer Meister nicht chancenlos. Die Konkurrenz ist aber stark einzuschätzen. Die Weidener empfangen neben den bayerischen Vertretern SV Würzburg 05 und 1.FCN Schwimmen die Wasserfreunde Fulda und zwei Berliner Mannschaften in der Weidener Thermenwelt. Gespielt wird in zwei Gruppen und im weiteren Verlauf in einer Pokalrunde mit K.o.- und Platzierungsspielen. Insgesamt stehen 11 Partien über den ganzen Sonntag verteilt auf dem Programm. Beginn ist um 9 Uhr, Siegerehrung gegen 18.15 Uhr.

Gruppeneinteilung

Gruppe A: SG Neukölln Berlin, SV Würzburg 05, SV Weiden. Gruppe B: SC Wedding Berlin, 1.FCN Schwimmen, SV Würzburg 05
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.