Weiden.
Sichtungstag: Viele Talente

Ihre Können zeigten 56 junge Fußballer des Jahrgangs 2004 beim Talentsichtungstag am Stützpunkt Weiden. Stützpunkttrainer Manfred Lederer (Zweiter von rechts) war mit dem Niveau zufrieden. Bild: A. Schwarzmeier
(af) 57 Fußballtalente des Jahrgangs 2004, darunter sechs Torhüter, spielten am Sonntag beim Talentsichtungstag am DFB-Stützpunkt Weiden vor. Vier Stütztpunkttrainer und sechs Coaches von benachbarten Vereinen begutachteten die Leistungen bei verschiedenen Spielformen. "Es waren richtig gute Spieler dabei", sagte Manfred Lederer, der die Maßnahme leitete.

Aus dem Kreis der Bewerber werden nun jene 15 bis 20 Talente ausgewählt, die am 27. Juli zur Endsichtung ans Weidener Wasserwerk eingeladen werden. Mit dabei sind dann auch zwei Mädchen, deren Sichtung bereits vor zwei Wochen über die Bühne ging. Bei der Endsichtung werden circa zehn Kandidaten ausgesucht, die in der kommenden Saison einmal pro Woche eine zusätzliche Trainingseinheit am BFV-Stützpunkt Weiden absolvieren dürfen.

Für alle diejenigen, die den Talentsichtungstag verpasst haben oder verhindert waren, hat Lederer eine gute Nachricht parat. "Auch unter der Saison ist eine Aufnahme über ein Probetraining möglich. Entscheidend ist die Leistung im Verein."
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.