Weiden.
So geht das also: Vom Korn bis zur selbstgebackenen Semmel

So geht das also: Vom Korn bis zur selbstgebackenen Semmel Weiden. "Vom Korn zum Brot" lautete ein Projekt in der Störnsteiner Kindertagesstätte, bei dem die Mädchen und Buben das Wachsen, Reifen und Ernten von Getreide mit allen Sinnen erlebten. Nach der Ernte steht das Mahlen an: Mit ihren Erzieherinnen Theresia Förster und Kerstin Sonnek-Rauh fuhren die Kinder deshalb zur Gailertsreuther Mühle und staunten dort über die großen Maschinen. Nachdem sie erfahren hatten, wie der Mahlvorgang abläuft
"Vom Korn zum Brot" lautete ein Projekt in der Störnsteiner Kindertagesstätte, bei dem die Mädchen und Buben das Wachsen, Reifen und Ernten von Getreide mit allen Sinnen erlebten. Nach der Ernte steht das Mahlen an: Mit ihren Erzieherinnen Theresia Förster und Kerstin Sonnek-Rauh fuhren die Kinder deshalb zur Gailertsreuther Mühle und staunten dort über die großen Maschinen. Nachdem sie erfahren hatten, wie der Mahlvorgang abläuft, traten sie bepackt mit Mehl und Mehlprodukten wieder die Heimreise an. Einige Tage später steuerten die Kinder die Bäckerei Hauer in Wurz an. Hier durften die Kinder selbst Brezen, Semmeln und Plätzchen formen. Nach getaner Arbeit gab es eine Brotzeit. Die selbstgebackenen Teilchen durften die Mädchen und Buben mit nach Hause nehmen. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.