Weiden.
Teresa Rewitzer holt Bronze

(cba) Bei den bayerischen Leichtathletik-Meisterschaften im oberbayerischen Markt Schwaben gewann Teresa Rewitzer (DJK Weiden) mit einer neuen persönlichen Bestweite die Bronzemedaille. Mit einer Saisonbestweite von 35,18 Metern angereist, fand sich die frisch gebackene Abiturientin auf dem achten Rang der Meldeliste der weiblichen U20 wieder. Erklärtes Ziel war es, in den Endkampf der besten acht Werferinnen zu kommen und die Bestweite erneut zu verbessern.

Dies gelang ihr bereits im ersten Versuch mit einem Wurf auf 36,97 Meter. Trotz der großen Weite war die Flugkurve des Speers zu flach. Die minimale Technikkorrektur ihres Trainers setzte die 18-Jährige prompt um, so dass der zweite Versuch bei 38,34 Meter landete. Damit näherte sie sich dem bestehenden Oberpfalzrekord bis auf 29 Zentimeter. Im Endklassement warfen lediglich zwei Athletinnen aus Pleinfeld und Ingolstadt weiter, wodurch sie völlig unerwartet und zum zweiten Mal nach 2013 eine Bronzemedaille bei Landesmeisterschaften gewann. So konnte sie es auch verschmerzen, dass der nach vier Stunden Wartezeit stattfindende Hochsprung nicht wie erwartet lief. Hier kam sie mit 1,54 Meter auf Rang zehn.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.