Weiden.
U10 überrascht beim Regio-Cup in Nürnberg

(lst) Unerwartet achtbar hat sich die U10 der SpVgg SV Weiden beim 4. Regio Cup des Partnervereins 1. FC Nürnberg aus der Affäre gezogen. Am Ende stand für die Mannschaft um Trainer Dominik Beer ein überraschender vierter Platz zu Buche.

Beim stark besetzten Turnier, welches im Modus "jeder gegen jeden" gespielt wurde, verlangten die Gegner SG Nürnberg/Fürth, SG Quelle Fürth, Würzburger FV, TSV Weißenburg, SV Wacker Nürnberg, FSV Erlangen-Bruck und dem außer Konkurrenz spielenden Team der Gastgeber der Weidener U11 alles ab. Hierbei standen den drei Niederlagen (1:2 gegen den späteren Turniersieger SG Nürnberg/Fürth, 0:3 gegen die SG Quelle Fürth und 0:6 gegen die Nachwuchskicker des Clubs zwei Unentschieden (1:1 gegen den Würzburger FV und 2:2 gegen den TSV Weißenburg) und auch zwei Siege (4:1 gegen SV Wacker Nürnberg und 3:1 gegen den FSV Erlangen-Bruck) gegenüber.

Am Ende des Turniers gab es für die jungen Schwarz-Blauen den vierten Rang in der Abschlusstabelle, obwohl sie eigentlich mit dem olympischen Gedanken "Dabei sein ist alles" angereist waren.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.