Weiden.
U13 dominiert bei Turnier in Neumarkt

(lst) Zwei erfolgreiche Hallenauftritte hat am Wochenende das Bezirksoberliga-Team der U13 der SpVgg SV Weiden hingelegt. Bei der Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft gewann die Elf der Trainer Manfred Lederer und Thomas Prem am Samstag in der Stadthalle in Maxhütte ihre Gruppe souverän, während der zweite Teil des Teams zeitgleich beim McDonalds-Cup in Neumarkt den siebten Platz holte.

Beim Bezirks-Qualifikationsturnier legten die Weidener U13-Kicker in der Gruppe 2 eine nahezu makellose Leistung aufs Parkett. Gegen den SV Burgweinting, der sich als Gruppenzweiter ebenso für die Finalrunde am 31. Januar in Maxhütte qualifizierte, gab es zunächst ein 1:0. Dem folgte ein 4:0 gegen die 1. JFG Donautal Bad Abbach und ein 1:0 gegen die JFG Obere Vils. Lediglich gegen die JFG 3 Schlösser Eck gab es ein 0:0, der einzige Punktverlust an diesem Tag. Somit stand für die U13 am Ende der erste Platz mit zehn Punkten und einem Torverhältnis von 6:0 zu Buche.

Zeitgleich war eine zweite U13-Mannschaft beim hochgradig besetzten McDonalds-Cup in Neumarkt im Einsatz. Dabei holten sich die Schwarz-Blauen unter 15 Teams den siebten Rang. In der Vorrunde unterlag man gegen das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) der SpVgg Ansbach zunächst mit 0:4. Gegen den mittelfränkischen Bezirksoberligisten BSC Woffenbach wurde mit 2:1 gewonnen, gegen die SG Painten mit 4:3, ehe der Bezirksoberligist ASV Neumarkt beim 1:5 eine Nummer zu groß war.

Als Gruppendritter spielte die SpVgg SV so um die Plätze sieben bis neun. Nach dem 2:1-Sieg gegen die JFG Franken Jura und dem hochverdientem 1:1 gegen den Bezirksoberligisten ASV Cham wurde der Gruppensieg und somit Platz 7 erreicht.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.