Weiden.
U17 bleibt ungeschlagen

(lst) Die U17 der SpVgg SV Weiden schwimmt in der Landesliga weiter auf der Erfolgswelle. Im Spitzenspiel beim Tabellenzweiten 1. FC Schweinfurt holte sich der SpVgg-SV-Nachwuchs ein 2:2 (2:1), wobei der Ausgleich erst in der Nachspielzeit fiel. Durch dieses Unentschieden verteidigten die Weidener Platz eins.

Beide Mannschaften gingen von Anfang an ein sehr hohes Tempo. Schon nach sieben Minuten konnte Nico Herrndobler einen Abpraller aus etwa neun Metern eiskalt zum 1:0 für die SpVgg SV verwandeln. Geschockt von diesem Tor versuchten nun die Schweinfurter alles, um zum Ausgleich zu kommen, jedoch hielt die wiederum gut stehende Weidener Abwehr stand. Aber in der 18. Minute war das 1:1 fällig, als nach einem Freistoß Joe Etzel vollstreckte. Wer nun geglaubt hatte, die Unterfranken wurden die SpVgg SV überrollen, wurde eines Besseren belehrt. Die gut eingespielte Weidener Elf hielt voll dagegen und es kam zu einem offenen Schlagabtausch. Schon nach 26 Minuten hämmerte Fabian Geitner das Leder aus etwa 17 Metern in den oberen rechten Torwinkel.

Auch in der zweiten Hälfte schenkten sich beide Teams nichts, jedoch Zählbares sprang für beide Mannschaften nicht heraus. Das 2:1 sollte bis in die Nachspielzeit Bestand haben. Es waren bereits drei Minuten mehr gespielt, als erneut ein Freistoß bei Etzel landete, der das für Weiden ärgerliche 2:2 machte.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.