Weiden.
Um vier Oberpfalztitel im Volleyball

Im Volleyball werden am Sonntag, 1. Februar, ab 10 Uhr vier Oberpfalzmeister gesucht. Die Jugend U18 und U14 spielen sowohl bei den Jungen als auch den Mädchen um den Bezirkstitel.

In der Josef-Graf-Halle in Hahnbach treten die U14-Mädchenteams an. Teilnehmer sind: SV Hahnbach I, ASV Schwend, TB/ASV Regenstauf (Gruppe 1) und TB Weiden, TSV Deuerling, SV Hahnbach II (Gruppe 2). Die beiden erstplatzierten Mannschaften dürfen zur nordbayerischen Meisterschaft fahren. Überschaubar ist das Teilnehmerfeld bei den Buben, die in der Amberger Luitpoldschule spielen. Es treten die SGS Amberg, TB Weiden und TB/ASV Regenstauf an, auch hier qualifizieren sich die beiden Ersten für die "Nordbayerische".

Die U18-Jungen suchen am Sonntag in den Hallen der Berufsschule Weiden ihren neuen Titelträger. Die Bewerber heißen TB/ASV Regenstauf, TB Weiden, TSV Falkenstein und VC/TuS Hirschau. Zwei Fahrkarten für die nordbayerischen Titelkämpfe werden an die beiden Erstplatzierten verteilt. Die U18-Mädchen sind zu Gast im CFG-Gymnasium in Schwandorf und hier haben sich qualifiziert: VC Schwandorf, TSV Deuerling, SV Hahnbach (Gruppe A) und TB/ASV Regenstauf, TB Weiden, ATSV Kallmünz (Gruppe B). Gesucht werden der Oberpfalzmeister und Vizemeister, die beide den Bezirk bei der "Nordbayerischen" am 14./15. März vertreten dürfen.

Die Jugend U 12 absolviert am Sonntag die Kreismeisterschaft Nord. Nord iN Schnaittenbach. Ab 10 Uhr treten an: SGS Amberg I, II und III (w), SGS Amberg (m) SV Hahnbach I/II und III, TuS Schnaittenbach I und II, VG Sulzbach-Rosenberg, TB Weiden (w), TSV Kastl (m) und TSV Kastl I/II (w).
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.