Weiden.
Weidener Kegler im Pokal-Einsatz

Mit dem TSV Schott Mainz gastiert am Samstag (13 Uhr) im DKBC-Pokal der Tabellenzweite der Rheinland-Pfalz-Liga in Weiden. Für die Weidener Zweitliga-Kegler eine realistische Chance, in diesem Wettbewerb ins Achtelfinale einzuziehen.

In der 2. Kegler-Bundesliga läuft es für den SKC Gut Holz SpVgg Weiden derzeit alles andere als optimal. Nach vier Niederlagen in Folge stecken die Oberpfälzer im Abstiegskampf. Deshalb wollen sie das Pokal-Match dazu nutzen, um sich mit einem Erfolg Selbstvertrauen für die bis zur Weihnachtspause anstehenden Zweitliga-Begegnungen daheim gegen Victoria Bamberg II und in Fürth zu holen.

Ein Selbstläufer wird das Pokalspiel gegen den Rheinland-Pfälzischen Verbandsligisten aber keinesfalls. Die Gäste aus der Faschingshochburg am Rhein hatten ebenso wie Weiden in der ersten Runde ein Freilos, zogen dann nach einem Sieg über den KSK Hrvatska Schwenningen-Schramberg in die dritte Runde ein. Als Zweiter der Rheinland-Pfalz-Liga haben die Mainzer die Rückkehr in die zweite Liga noch nicht abgeschrieben.

Bei Weiden fehlt die Standard-Schlussformation Stefan Schmucker und Gert Erben. Zu Mannschaftsführer Michael Gesierich, Markus Schanderl, Thomas Immer und Manfred Ziegler stoßen aus der "Zweiten" Thomas Schmidt, Stefan Heitzer, Jonas Urban und Heiner Eichinger.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.