Weidener Bayernligareserve siegt gegen Hahnbach
"Zweite" hofft wieder

SpVgg SV Weiden II: Jahn, Häffner, Koppmann (89. Ertl), Weihermüller, Hot, Geber, Wegmann, Ayaloglu (46. Douhadji), Lobinger, Drechsler, Graf (36. Schlagenhaufer)

SV Hahnbach: Fladerer, Geilersdörfer, Meyer, Seifert, Schötz, Reichert, Rösch, Rösl (62. Brewitzer), Geiersdörfer, Schuppe, Pilhofer

Tore: 1:0 (6.) Maximilian Gebert, 2:0 (82.) Parfait Douhadji - SR: Andreas Dinger, Bischofsgrün - Zuschauer: 120

(otr) Die SpVgg SV Weiden II darf wieder hoffen. Zwar haben die Konkurrenten im Abstiegskampf den einen oder anderen Punkt eingefahren, aber die drei Zähler nach dem Heimsieg gegen den SV Hahnbach sind lebenswichtig. Mit dem 2:0 waren die Hahnbacher sogar noch gut bedient, denn während die Fink-Truppe kaum eine nennenswerte Torgelegenheit hatte, erspielten und erkämpften sich die Gastgeber mehr als ein halbes Dutzend klarster Torchancen.

Nach fünf Niederlagen in Folge legten die Gastgeber diesmal den Schalter um. Den beiden Weidener Treffern gingen jeweils herrliche Pässe voraus. Beim frühen 1:0 schickte Michael Drechsler Maximililan Geber auf die Reise, der den herauslaufenden Gästeschlussmann Andreas Fladerer mit einem Flachschuss überwand. Andreas Koppmann, Parfait Douhadji und zweimal der eingewechselte Florian Schlagenhaufer hätten aus heimischer Sicht das Ergebnis höher schrauben können.

Dass der ansonsten sicher leitende SR Dinger zweimal auf seinen Assistenten hereinfiel, fälschlich auf Abseits entschied und den Weidenern so zwei klare Möglichkeiten nahm, rundete das Gesamtbild ab. Der längst überfällige zweite Weidener Treffer fiel nämlich erst in der 82. Minute durch den eingewechselten Parfait Douhadji. Der Torschütze nahm einen Steilpass von Maximilian Geber auf und erzielte per Flachschuss das 2:0.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.