Weidener Deutscher Meister im Bankdrücken
Teufel drückt Konkurrenz beiseite

Lars Teufel (Zweiter von rechts) dominierte in seiner Gewichtsklasse bis 105 Kilogramm nach Belieben. Bild: hfz
Lars Teufel vom KSV Höllhöhe sicherte sich in Lauchhammer (Sachsen) den deutschen Meistertitel im Bankdrücken. Nachdem sich der vom City Fit Weiden betreute Bankdrücker bereits im Juni mit dem dritten Rang bei der bayerischen Meisterschaft die Teilnahme an der deutschen Endrunde erkämpfte, blieb der Weidener bei der deutschen Meisterschaft in Sachsen in der Gewichtsklasse bis 105 Kilogramm nahezu ohne Konkurrenz.

Nach einer dreijährigen Wettkampfpause legte der 38-Jährige von Beginn an vor und stieg mit sicher gedrückten 190 Kilo im ersten Versuch ein. Nach einem Technikfehler im zweiten Durchgang steigerte sich Teufel im dritten Versuch nochmals auf 195 Kilo.

Mit diesem Auftritt beim größten Kraftsport-Event des Bundesverbandes Deutscher Kraftdreikämpfer (BVDK) verwies Lars Teufel seine Mitstreiter auf die Plätze und holte den nationalen Titel. Die Titelkämpfe dauerten ein ganzes Wochenende und lockten über 400 Athleten an. In dieser Form ist der Weidener Titelkandidat bei der nächsten deutschen Meisterschaft im November.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.