Weidener Seniorenschwimmer erkämpfen bei bayerischen Kurzbahnmeisterschaften zwölf Medaillen
Masters demonstrieren Können

Weiden. (ali) Die ältere Weidener Schwimmgeneration startete bei den 1. Internationalen bayerischen Kurzbahnmeisterschaften der Masters erfolgreich. Die fünf Aktive brachten zwölf Medaillen mit nach Hause.

Peter Dehling, einer der Trainer der ersten Mannschaft, bestritt nach vielen Jahren erstmals wieder Rennen. Bei den vier Einzelstarts über 50 und 100 Meter Freistil, 100 Meter Lagen und 50 Meter Brust dominierte er trotz längerer Pause in seiner Altersklasse AK 55 und gewann alle Strecken.

Christoph Argauer ging in der AK 20 an den Start und sicherte sich vier mal Edelmetall. Über 100 Meter Brust gewann er, Zweiter wurde er über 100 Meter Lagen und Freistil, als Dritter schlug er über 50 Meter Brust an.

Mit Edelmetall belohnte sich ebenfalls Sandra Danzl. Über die Sprintdistanzen 50 Meter Freistil und Schmetterling erschwamm sie sich jeweils Bronze.

Elisabeth Roith (AK 20) musste sich mit Platz vier über die 100 Meter Lagen knapp geschlagen geben, konnte mit ihrem Rennen aber dennoch sehr zufrieden sein. Auch Florian Arnold (AK 35), der das erste Mal für den SV Weiden startete, landete auf dem undankbaren vierten Platz über die 100 Meter Freistil.

Zum Abschluss des Wettkampfes starteten die Weidener noch in den Staffeldisziplinen. Elisabeth Roith, Sandra Danzl, Christoph Argauer und Peter Dehling schwammen die 4 x 50 Meter Freistil und Rücken und wurden jeweils als Zweite bayerische Vizemeister.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.