Weidener U15 in Aschaffenburg
Juniorenfußball

Weiden. (lst) Die meisten Teams der Nachwuchsfußballer des Bayernligisten SpVgg SV Weiden befinden sich nach den Spielabsagen des letzten Wochenendes bereits in der verdienten Winterpause. Am Wochenende ist lediglich eine Mannschaft im Einsatz. In der Bayernliga muss die U15 am Samstag um 13 Uhr beim SV Viktoria Aschaffenburg antreten.

Dieses Spiel ist richtungsweisend, denn hier trifft man auf einen Gegner, der der SpVgg SV auf Augenhöhe begegnet. Bei beiden Teams geht es um den Klassenerhalt und beide trennen nur zwei Punkte. Personell kann man wieder auf Jonas Köstler zählen. Hinter dem Einsatz von Christoph Spöth und Daniel Striegl steht noch ein Fragezeichen.

Hallen-Vorrunde

(kap) Am Wochenende starten die D-Junioren ihre ersten Vorrundenspiele um die Hallenkreismeisterschaft. Schauplatz ist am Sonntag die Sporthalle in Vohenstrauß.

Gruppe 3 (Beginn 9 Uhr): DJK Neustadt/WN, SV Etzenricht, SV Parkstein, SpVgg Schirmitz, VfB Rothenstadt

Gruppe 4 (12 Uhr): JFG Oberpfälzer Seenland, SG Hahnbach, SG Waldthurn/Neukirchen, SV Wildenau, SpVgg Vohenstrauß, TSV Flossenbürg

Gruppe 5 (15 Uhr): DJK Irchenrieth, DJK Weiden, JFG Haidenaab-Vils, SC Luhe-Wildenau, SV Kohlberg, SV Plößberg

Handball DJK will sich von bester Seite zeigen

Weiden. (häf) Nach zuletzt eher durchwachsenen Leistungen möchten sich die Handballerinnen der DJK Weiden in ihrer letzten Partie des Jahres in einem weiteren Heimspiel nochmals von ihrer besten Seite zeigen. Anwurf zu der Partie gegen die SG DJK SB/SC Regensburg II ist am Sonntag um 14 Uhr in der Realschulturnhalle.

Gegen Regensburg hatte man in der letzten Spielzeit eine ausgeglichene Bilanz. Aktuell liegt der Gast mit 5:3-Punkten auf Tabellenplatz drei, während Weiden mit 5:5-Punkten den fünften Rang einnimmt. Damit ein Sieg gelingt, müssen die DJK-lerinnen ihre Chancenverwertung verbessern und geschlossen in der Abwehr stehen. Mit einem Erfolg könnte die Mannschaft einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.

Ausdauersport EM-Medaillen für Lara Tonak

Kusadasi/Türkei. Das Team Oberpfalz freut sich über einen bemerkenswerten Erfolg. Lara Tonak aus Brannenburg (Oberbayern), die für das Team Oberpfalz startet, stand bei der Europameisterschaft im Biathle und Triathle in Kusadasi (Türkei) auf dem Podest. Schon vor den Wettkämpfen wurde der Zwölfjährigen eine besondere Ehre zuteil, da sie beim Einmarsch der Nationen die deutsche Fahne tragen durfte. Im Triathle (4 x Schießen, 4 x 100m Schwimmen, 4 x 250m Laufen) hielt sie mit den Jungs der Altersklasse mit und durfte sich am Ende über den Europameistertitel freuen. Im Biathle, der Sprintdistanz über 500m Laufen, 50m Schwimmen und nochmals 500m Laufen, kam Tonak auf den dritten Platz.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.