Weidener Zweitligakegler verlieren mit 3402:3554
Chancenlos in Hirschau

Weiden. (otr) Für den SKC GH SpVgg Weiden war der Aufsteiger RW Hirschau eine Nummer zu groß. Die Weidener mussten sich am Samstag beim Zweitliga-Derby in Hirschau deutlich mit 2:6-Mannschaftspunkten bei 3402:3554-Kegelpunkten geschlagen geben. Hirschau hat die Tabellenführung übernommen, Weiden steckt in der Gefahrenzone fest.

Die Gäste aus Weiden hatten sich auf eine schwere Aufgabe eingestellt. Am Ende musste man sogar einräumen, chancenlos gewesen zu sein. Hinzu kam, dass in Hirschau bekanntlich über sechs und nicht wie üblich über vier Bahnen gespielt wurde und damit das Spiel in nur zwei Durchgängen entschieden wurde. Manfred Ziegler (120), Michael Gesierich (122) und Markus Schanderl (117) gaben alle den ersten Satzpunkt ab. Im weiteren Spielverlauf fing sich nur Michael Gesierich, gewann die drei folgenden Bahnen gegen Daniel Rösch recht deutlich und kratzte bei seinem 3:1-Sieg mit 599 Kegelpunkten an der 600-er-Schallmauer. Beim Wechsel lagen die Gäste von der Naab mit 1:2-Mannschaftspunkten und 43 Kegelpunkten hinten.

Immer noch kein Grund in Pessimismus zu verfallen, aber die erhoffte Wende kam im zweiten Durchgang nicht. Jonas Urban sah gegen Robert Rösch mit 609:542-Kegelpunkten kein Land und gab mit 1:3 den vierten Mannschaftspunkt ab. Noch deutlicher biss sich Stefan Schmucker an Patrick Krieger die Zähne aus. Der Hirschauer gewann alle vier Durchgänge und packte bei 623:571 Holz weitere 52 Kegelpunkte drauf. Für Ergebniskosmetik sorgte Gert Erben, der sich mit Alexander Held einen offenen Schlagabtausch lieferte und sich nach Satzpunkten 2:2 trennte. Da Erben mit 581:571 knapp die Nase vorne hatte, verbuchte er den zweiten Mannschaftspunkt für die Gäste.

Bei einem Gesamtvorsprung von 152 Kegelpunkten gingen noch zwei weitere Mannschaftspunkte auf das Konto der Hirschauer, die damit als klarer Sieger aus diesem Derby hervorgingen. Am kommenden Samstag muss Weiden zum Titelmitbewerber nach Schweinfurt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.